Vergangenes bis Mai 2019

15.03.19

Info-Truck der M+E-Industrie machte an der Sekundarschule Halt

Im Rahmen der Berufsorientierung machte der Info Truck der M+E-Industrie an der Sekundarschule Blomberg Halt.

Alle Klassen des 9. Jahrgangs konnten an zwei Tagen verschiedene Bereiche der Metall- und Elektroindustrie kennen lernen und auch praktisch ausprobieren.

Das didaktische Konzept umfasst in der Regel 90-minütige Unterrichtseinheiten pro Klasse. Als außerschulischer Lernort kann der M+E-Info-Truck organisatorisch gut in den Schullalltag eingebunden werden. Zielgruppe sind die 7. bis 10. Klasse an Haupt-, Real- und Gesamtschulen sowie an Gymnasien.

Bundesweit informieren insgesamt zehn M+E-Info-Trucks kostenfrei an Schulen und öffentlichen Einrichtungen über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie. Die Info-Trucks bieten Platz für eine ganze Klasse, die von ihrem Lehrer begleitet werden kann. Dabei steht der Spaß am „selber erleben“ im Vordergrund.

In der unteren Etage gelingt dies mit anschaulichen Experimentierstationen, an denen die Faszination Technik greifbar und erlebbar wird. Die Schülerinnen und Schüler können selbst eine CNC-Maschine programmieren und damit ein Werkstück fräsen. Wer schon immer mal wissen wollte, wie ein Aufzug gesteuert wird oder mit Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen möchte, ist hier genau richtig. Begleitet werden alle Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets.

In der zweiten Fahrzeugebene ist Platz für tiefer gehenden Berufskundeunterricht. Das Highlight ist der 1,5 Quadratmeter große Multitouchtable: Hier können bis zu sechs Besucher/innen gleichzeitig Arbeitsplätze und Berufe der M+E-Industrie erkunden und selber an der Produktion eines Autos mitwirken. Dabei stehen berufstypische und interaktive Aufgabenstellungen im Vordergrund.

Ein erfahrenes Beraterteam begleitet die Schulklassen während ihres Besuchs im Info-Truck. Häufig wird das Team dabei unterstützt von Ausbildern und Auszubildenden aus den Betrieben der Region, die praxisnah aus ihrem Arbeitsalltag berichten. Nicht selten entstehen dabei konkrete Kontakte zwischen den Jugendlichen und den Unternehmen.Die Blomberger Sekundarschüler zeigten sich sehr interessiert und experimentierfreudig, so dass die neuen Impulse bei der anstehenden Berufswahl vielleicht zur Entscheidungsfindung bei dem einen oder anderen mit beitragen konnten. 

[Das Foto zeigt die Klasse 9c vor dem beeindruckenden Info-Truck!]

12.03.2019 

Lehrer-Schüler-Vergleich war Höhepunkt in der Sportwoche der Sekundarschule

Die letzte Schulwoche stand ganz im Zeichen des Sports. Schon fest etabliert ist die jährliche Sportwoche in der Sekundarschule. Ob Olympische Winterspiele ( Jhg. 5), das Schwimmfest (Jhg. 6), das Fußballturnier (Jhg. 7), das Tchoukballturnier (Jhg. 8) oder das erstmalig durchgeführte Basketballturnier im Jahrgang 9, die Schülerinnen und Schüler zeigten sich hoch motiviert bei den verschiedenen Wettkämpfen.  An allen Tagen war die riesige Begeisterung und eine sehr gute Stimmung spürbar.

Höhepunkt war in diesem Jahr sicherlich die Premiere eines Schüler-Lehrer-Vergleichs im Basketball. Eine Schülerauswahl des 9. Jahrgangs forderte die Lehrermannschaft heraus. Dabei setzten sich erwartungsgemäß die Lehrer mit 29:10 durch. Die mehr als 400 Schülerinnen und Schüler auf der Tribüne der Sporthalle sorgten dabei für eine erstligareife Stimmung.

Um die Spannung noch etwas zu erhöhen, finden die Siegerehrungen der einzelnen Wettbewerbe erst in der kommenden Woche in der Aula des Schulzentrums statt.

20.02.19   Abwechslungsreiche Projektwoche in der Sekundarschule

In der ersten Woche nach den Halbjahreszeugnissen waren die Schülerinnen und Schüler in den Projektschwerpunkten MINT, Sport, Kunst und Musik aktiv. Dabei konnten sich die Schüler in je zwei Projekten einmal selbst versuchen, je nach Interesse und Talent. Unter anderem gab es die Möglichkeit an sportlichen Aktivitäten wie Skifahren in Winterberg oder auch am Bogenschießen in Blomberg teilzunehmen. Bevor es auf die Piste ging, wurden zunächst die FIS-Regeln, die Entstehung von Lawinen und das korrekte Verhalten bei Lawinenabgängen sowie der Umweltschutz im Zuge immer größer werdender Skigebiete von den Schülerinnen und Schülern erarbeitet. Das Bogenschießen erfreut sich immer größerer Beliebtheit und in Kooperation mit der Bogensportabteilung des TV Blomberg konnten die Kinder und Jugendlichen diesen anspruchsvollen Sport einmal selbst ausprobieren. Dabei wurden sie von einer erfahrenen C-Trainerin angeleitet.

Die Kreativen der Schule hingegen konnten im Kunstprojekt oder auch beim Projekt Kunst auf Holz ihr Talent unter Beweis stellen. Dabei gab es eine Vielzahl von tollen Kunstwerken, die jetzt im in der Schule ausgestellt und bestaunt werden können. Eine weitere Gruppe war im Theater und sah sich das Stück „Tschick“ an. Im Projekt Einfälle als Abfälle lernten die Teilnehmer die kreativen Einfälle von Kindern aus Afrika und Südamerika kennen und bauten aus „Abfall“ bzw. Restmaterialien Spielzeuge. Die Teilnehmer waren am Ende stolz auf ihre Ergebnisse. Sicherlich regte es den einen oder anderen Schüler auch an einmal darüber nachzudenken, wie gut wir es eigentlich hier in Deutschland haben.

Unter anderem auch durch das schöne Wetter, waren andere Schülerinnen und Schüler begeistert vom Wanderprojekt durch die Natur um Blomberg herum. Es wurden Buden und Höhlen gebaut sowie Rätsel an der frischen Luft gelöst.

Be happy – Glücklichsein, wie geht das? In diesem Projekt lernten die Schüler mit Glücksfreunden (wie achtsames Stehen, Hören, Schmecken und Sehen) sowie Glückshelfern (genug Schlaf, eine angenehme Umgebung, Essen und Trinken) als Mensch glücklicher zu werden. Ebenso wie man andere Menschen glücklich machen kann. So wurden kleine Glücksgeschenke hergestellt und verteilt.

Weiterhin waren Schülergruppen unter anderem bei unserem Kooperationspartner Phoenix Contact aktiv oder sie haben sich im Projekt Wasser ist Leben in der Zentralkläranlage Blomberg darüber informiert, wie das Abwasser geklärt und gereinigt wird, so dass es, wieder frei von Schadstoffen, zurück in den Naturkreislauf fließen kann.

Im Comic-Workshop konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 7 in die bunte Welt der Comics eintauchen. Die Teilnehmer setzten sich mit den Grundlagen der Comic-Erstellung auseinander: Sie lernten, wie Comics aufgebaut sind, wie man Figuren erfindet und zeichnet, wie Sprechblasen sinnvoll eingesetzt werden und man eine Handlung entwickelt. Zwar war letzteres besonders herausfordernd, trotzdem sind aber einige sehr tolle Werke entstanden. Die beeindruckenden Ergebnisse sind im unteren Bereich im PDF-Anhang zu bewundern.

Rundum waren alle Schülerinnen und Schüler nach den 4 Tagen sichtlich zufrieden und mächtig stolz auf ihre Ergebnisse und die gemachten Erfahrungen. Ein Schüler sagte passend zum Schluss: „So könnte Schule immer sein!“ Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Comic-Workshop SKS
Bericht – Comic-Workshop Jg. 5-7.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

11.02.19

Sportlerinnen und Sportler geehrt

Den Tag der Zeugnisausgabe haben unsere Sportlehrerinnen und -lehrer genutzt, um die tollen Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler in den Sportwettkämpfen vor der gesamten Schülerschaft zu würdigen.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben im laufenden Schuljahr im Fußball, Basketball und in der Leichtathletik hervorragende Leistungen gezeigt. Zudem konnten in allen Jahrgängen viele Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold überreicht werden.

Vielen Dank für euren tollen Einsatz im Sportunterricht, in den AGs und auch außerhalb des Unterrichts und ein großes Dankeschön an unsere Sportlehrkräfte!

24.01.19

Spende für die „Blomberger Tafel“

 

250 Euro ergab die Kollekte bei der Adventsandacht der 5. und 6. Klassen am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien.

Die Klassensprecher der beteiligten Klassen brachten nun gemeinsam mit Frau Linzbach die Spende zur Blomberger Tafel.

Pfarrer Donay und einige ehrenamtliche Helfer empfingen uns dort und erklärten uns, wie die Lebensmittel, die in den Supermärkten nicht mehr verkauft werden, zur Tafel kommen. Dort werden sie sortiert, verteilt und an Familien, die Unterstützung brauchen, ausgegeben.

Das gespendete Geld wird für Stromkosten, Miete und die Fahrzeuge, die die Lebensmittel abholen, gebraucht. Die Mitarbeiter der Tafel freuten sich sehr über unseren Besuch und waren beeindruckt von der Höhe der Spende. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

12.12.18

Hervorragendes Ergebnis unserer Mädchen

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften Basketball in der Wettkampfklasse III haben unsere Mädchen aus der Basketball-AG von Frau Ferhatbegovic ganze Arbeit geleistet. In einem spannenden Spiel gegen die August-Hermann-Franke-Gesamtschule in Detmold wurden 4x10 min. gespielt. Die Schülerinnen waren hochmotiviert und haben technisch und taktisch sehr geschickt gespielt. Die Spielerinnen der Gesamtschule hatten kaum Chancen, bis an den Korb zu gelangen. Fast jeder Angriff wurde erfolgreich abgewehrt, so dass unsere Schülerinnen hoch gewonnen haben. Mit dem Erreichen des ersten Platzes haben sie sich nun für die Bezirksmeisterschaften in Basketball qualifiziert. Wir freuen uns über unseren 1. Platz und auf die weiteren, bevorstehenden Meisterschaften!

11.12.18       Sporthelfer-Forum in Detmold

Mitte November fand das Sporthelfer-Forum in der Turnhalle des Dietrich-Bonhoeffer-Berufskollegs in Detmold für den Kreis Lippe statt. Das Forum dient zum einen als Austausch für die Lehrkräfte im Kreis Lippe. Dort können Erneuerungen besprochen, Probleme gelöst und Ideen entwickelt werden, um die Sporthelfer-Ausbildung zu optimieren oder den Einsatz von Sporthelfern in der Schule und im Verein zu verstärken. Zum anderen haben die SporthelferInnen die Möglichkeit, andere SporthelferInnen sowie neue Sportarten kennenzulernen. Angeboten wurden u.a. Klettern, Zirkus, Fitness und Kampfsport.

Fünf unserer Sporthelferinnen aus dem 8. Jahrgang haben den Tag dort verbracht und ordentlich geschwitzt, aber auch viel Neues (kennen-)gelernt. Das Resümee: „Es hat riesig Spaß gemacht!“

05.12.18             Aufregende Basketball-Kreismeisterschaften in der WK III

Letzten Mittwoch, den 28.11.2018, fanden die Kreismeisterschaften Basketball in der Wettkampfklasse III der Jungen statt. Wir fuhren um 8 Uhr morgens von der Schule los in Richtung Detmold. Dort sollten an der Gesamtschule die Kreismeisterschaften stattfinden. Dort angekommen, konnten wir keine anderen Teilnehmer entdecken. Nach kurzem Überlegen fragten wir die dortigen Lehrer danach. Niemand wusste von etwas oder konnte uns Auskunft geben. Ein kurzer Blick auf die Mail bestätigte, die Kreismeisterschaft findet in Detmold statt. Stutzig schauten wir uns um. Dann riefen wir beim Kreis an und wurden in Kenntnis gesetzt, dass es falsch ausgeschrieben war und das Turnier in Lemgo stattfindet. Also haben wir schnell beim Taxiunternehmen angerufen, dass uns nach Detmold gebracht hat und gebeten, uns wieder abzuholen und nach Lemgo zu fahren. Dies gelang glücklicherweise zeitnah. Leider kamen wir 20 Minuten zu spät in Lemgo an. Die anderen waren mitten im ersten Spiel. Wir hatten etwas Zeit, uns aufzuwärmen und mussten dann direkt spielen.

Nach diesen anfänglichen Schwierigkeiten hat es etwas gedauert, bis die volle Leistung aufgerufen werden konnte. Am Ende erzielten wir einen guten 2. Platz. Wenn man bedenkt, wie stressig und umständlich wir gestartet sind, kann man sich über das Ergebnis und die tolle Leistung der Jungen sehr freuen!

19.11.2018

Große Resonanz beim „Tag der offenen Tür“

Am Samstag, 17.11.2018 eröffnete Schulleiterin Ursula König um 10 Uhr den „Tag der offenen Tür“ in der Aula des Schulzentrums. Dabei wurde dem Publikum zunächst ein buntes Programm aus den einzelnen AG´s, den Ganztagsangeboten (Kinderschutzverein, Musikschule Otte) bzw. den Unterrichtsfächern präsentiert, wobei die Darstellerinnen und Darsteller vor dem großen Publikum keinerlei Nervosität zeigten. Schülersprecherin Hanna Beken sowie Alina Fot moderierten gekonnt durch das Programm. Anschließend hatten die (noch) Grundschülerinnen und Grundschüler die Gelegenheit, die vielen Mitmachangebote in den einzelnen Jahrgängen einmal selbst auszuprobieren. Besonders die naturwissenschaftlichen Experimente in Chemie und Physik begeisterten die Kinder als auch die Elternschaft. Ob Mathe-, Englisch- oder Französisch-Quiz, Bastel- und Spieleangebote, die Kinder hatten viel Spaß dabei, ebenso beim Zubereiten von Obst- und Gemüsespießen in der Lehrküche. Die einheitlich gekleideten „Tour Guides“ aus dem Jahrgang 9 führten die Eltern und Interessierten durch das Schulzentrum. In der wieder einmal vom Förderverein bestens organisierten Caféteria nebst Würstchenstand gab es viele Leckereien, ob Süßes oder Herzhaftes, so dass sich jeder Besucher zwischendurch auch stärken konnte. Die Mitglieder der Schulleitung indes standen für Fragen jeglicher Art zur Verfügung und berieten viele interessierte Eltern über das Konzept der Sekundarschule Blomberg.

Hinweis:      Tag der offenen Tür                                       Am Samstag, 17.11.2018 beginnt der Tag der offenen Tür um 10 Uhr in der Aula des Schulzentrums. Ende der Veranstaltung ist um 13 Uhr! Das Programm finden Sie als PDF-Dokument unten.

Programm Tag der offenen Tür 2018
Programm Tag der offenen Tür 2018.pdf
PDF-Dokument [87.3 KB]

08.11.18

 

Vierter erfolgreicher Sponsorenlauf der Blomberger Sekundarschüler

Die SchülerInnen der Sekundarschule Blomberg starteten am Mittwoch, dem 19.9.2018 um 14.00 Uhr wieder sehr motiviert, engagiert und ehrgeizig beim diesjährigen Sponsorenlauf. Im Sportstadion „Am Rammbocke“ liefen, bei strahlendem Sonnenschein, 75 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 6 in nur 35 Minuten beachtenswerte 818 Runden, also 327,2 Kilometer. Die sportlichen Leistungen wurden auch von den anwesenden Familienangehörigen mit einem respektvollen Applaus belohnt.  Der Spaßfaktor, das gemeinsame Engagement und die gegenseitige Unterstützung standen ebenfalls im Fokus, als alle in cooler Atmosphäre bei heißen Temperaturen ihre Runden liefen.

Zuvor hatten sich alle SchülerInnen im Bekannten- und Familienkreis Sponsoren gesucht, die sie pro gelaufene Runde mit einem festgelegten Geldbetrag belohnen und finanziell unterstützen werden. Somit war bei vielen der Ehrgeiz geweckt, für neue Pausen – und Spielgeräte auf dem Außengelände „ihr Bestes zu geben“. Der Förderverein hatte wieder für „Speis und Trank“ gesorgt, sodass sich alle mit Melone, Muffins und Wasser stärken konnten.

Gratulation an alle Schülerinnen und Schüler, und herzlichen Dank an alle Eltern und weitere Sponsoren. Die gemeinsam geplante und durchgeführte Aktion vom Lehrerkollegium und dem Förderverein konnte bereits zum vierten Mal in Folge stattfinden. Die gute kooperative Zusammenarbeit lässt viele gute Aktionen gelingen.

(Text und Fotos: Förderverein SKS Blomberg)

02.11.18         Fußballkreismeisterschaften der Schulen der Mädchen – Wettkampfklasse III

Die Sekundarschule Blomberg nahm an den Fußballkreismeisterschaften der Mädchen in der Wettkampfklasse WK III auf dem Kunstrasenplatz des Post SV Detmold teil. Nach einem erfolgreichen Auftakt und dem damit verbundenen Sieg gegen die Sekundarschule Nordlippe war das Team hochmotiviert und mit der eigenen Leistung mehr als zufrieden.

In den darauffolgenden Spielen gab es leider zwei Niederlagen, die jedoch sehr knapp waren und zum Teil auch mit einem Unentschieden hätten enden können.

Alles in Allem haben die Mädchen der Sekundarschule Blomberg ihr Bestes gegeben und konnten mit der eigenen Leistung mehr als zufrieden sein.

Auch im nächsten Jahr wollen die Schüler/-innen an den Kreismeisterschaften teilnehmen und die gemeinsame Leistung weiter verbessern.

Allen Beteiligten hat dieser Tag besonders gut gefallen und wir hoffen auf eine erfolgreiche Teilnahme an den Fu0ballkreismeisterschaften 2019.

11.10.18                         Sekundarschule erstmalig Ausrichter der Kreismeisterschaften-Vorrunde im Fußball

Unsere Schule war jetzt zum ersten Mal Ausrichter der Vorrunde der Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse III bei den Jungen.

Dabei präsentierte sich unsere Auswahl in gut Form und hat nur knapp den Einzug in die nächste Runde verpasst, da es gegen den „Rivalen“ vom Hermann-Vöchting-Gymnasium mit 1:2 eine knappe Niederlage gab. Das Gymnasium Barntrup konnte hingegen sicher mit 3:1 bezwungen werden. Somit belegten wir einen ausgezeichneten zweiten Platz. Die 4 Tore erzielten Mahmoud A., Meiko S., Atakan T. sowie Marco N.. Zum Einsatz kamen auch 4 Sporthelfer, die als Linienrichter eingesetzt wurden, so dass die Spiele ohne Probleme über die Bühne gebracht werden konnten. Im nächsten Jahr werden wir einen neuen Anlauf nehmen, noch erfolgreicher abzuschneiden. Jedoch überwog der Spaß am Spielen bei besten äußeren Bedingungen. 

04.10.18

Mit dem Lkw zur Mädchenberufsmesse

Ein vielfältiges und buntes Bild beruflicher Möglichkeiten für Mädchen wurde am 28. September in der Sekundarschule Blomberg unter dem Motto „voneinander – füreinander – miteinander“ gezeichnet. Von der Tischlerin bis hin zur Berufskraftfahrerin stellten sich Frauen den Fragen der Schülerinnen und gaben berufliche Orientierung. Im Laufe eines Vormittags konnten so neue berufliche Perspektiven jenseits der typischen Mädchenberufe kennengelernt werden. Unterstützt wurde das Angebot vom Netzwerk Wirtschaft-Schule und der Kommunalen Koordinierungsstelle Schule-Beruf (SchuB), die mit drei Ausbildungsbotschafterinnen für die Berufe Zerspanungsmechanikerin, Mechatronikern und Elektronikerin  dabei war.  Jede Schülerin kontaktierte in Form eines Rundlaufs mindestens sechs Karriere-Frauen und erfuhr sowohl vom beruflichen Werdegang als auch von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Praktische Einblicke in den Garten- Landschaftsbau gab es mit einer Fahrt im Lkw des Betriebs Stoffelen oder beim Haarstyling mit der Friseurin Sayan. Es hat sichtbar Spaß gemacht…

(Text und Bilder: Heike Kreienmeier - Regionale Bildungskoordination)

02.10.18

Hervorragende Leistung – 1. Platz beim Landesteilfinale

Unsere Leichtathleten in der Wettkampfklasse IV haben beim diesjährigen Landesteilfinale im Ahorn-Sportpark in Paderborn Spitzenleistungen und somit den wohl verdienten 1. Platz erzielt.

Angetreten sind 12 Schülerinnen und Schüler aus dem 7. und 8. Jahrgang in den Disziplinen Hoch- und Weitsprung, Medizinballstoßen, Ringewerfen, Staffellauf und 8-Min.-Lauf gegen acht weitere Haupt-, Real- bzw. Sekundarschulen. Dabei haben sie in den Disziplinen 8-Min.-Lauf sowie Hoch- und Weitsprung den ersten Platz, beim Stoßen und der Staffel den zweiten und beim Werfen den dritten Platz geholt und somit alle anderen Schulen weit hinter sich gelassen.

Mit ihren Leistungen haben sich die Athleten selbst übertrumpft und alle Erwartungen voll erfüllt. Frau Ferhatbegovic und Frau Jürgens sind sehr froh darüber, dass sich das lange Training gelohnt hat und wir den Pokal an die Sekundarschule Blomberg holen konnten.

Dazu beigetragen haben auch unsere neuen Spikes, wovon sich seit diesem Schuljahr 19 Paar in unserem Besitz befinden und in den nächsten Jahren sicherlich für viele weitere Erfolge beitragen werden.

Wir freuen uns sehr mit unseren Athleten und sind sehr stolz auf diese hervorragende Leistung!

14.09.18   Spannender Tag an der Universität in Bielefeld

Einige interessierte und zertifizierte Sporthelferinnen und Sporthelfer des 9. Jahrgangs haben am Mittwoch, den 12.09.2018, am Fach-Sporthelfer-Forum an der Universität Bielefeld teilgenommen. Dabei wurden sie in verschiedenen Sportarten, wie Leichtathletik, Basketball oder Tennis, fachspezifisch qualifiziert. Insgesamt haben zahlreiche Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Schulformen zwischen 14 und 18 Jahren teilgenommen. Am Ende der Veranstaltung haben die Teilnehmer ein Zertifikat sowie ein Handtuch erhalten. Zusätzlich gab es ein kostenloses Mittagessen in der Uni-Mensa. So hatten Die SporthelferInnen die Möglichkeit, sich die Universität anzuschauen und kennenzulernen.

11.09.18

Sekundarschüler sammeln über 53.700 Deckel für ein soziales Projekt

Das soziale Projekt „500 Deckel gegen Polio“ wurde auch von den Schülerinnen und Schülern der Sekundarschule Blomberg zu einem großartigen Ergebnis geführt.
Beherzt sammelten sie seit dem 18.12.2017 in jedem Klassenraum Getränkedeckel aus Kunststoff. Denn ihre Mithilfe unterstützt den Kampf gegen Kinderlähmung (Polio), eine hoch ansteckende Krankheit. Das Virus verursacht Lähmungserscheinungen und Invalidisierungen, die Infektion kann auch Spätfolgen haben oder tödlich verlaufen.
500 Deckel ergeben ca. 1 kg hochwertiges Material, das durch den Verkauf an Recyclingunternehmen die Kosten einer Impfung deckt.
Initiiert durch den Förderverein der Schule, kommuniziert mit dem Lehrerkollegium, getragen durch die Mitverantwortung der KlassensprecherInnen befanden sich am letzten Schultag vor den Sommerferien in den 17 gefüllten Säcken über 53.700 Deckel (107,4 kg).
Somit können durch das sensationelle Sammelergebnis 107 Impfungen gegen Polio gesichert werden. HERZLICHEN DANK!!!
Polio ist unheilbar- aber mit einer Impfung kann ein lebenslanger Schutz erreicht werden.
Diese weltweite Impfaktion gegen Kinderlähmung, finanziert durch Rotary Deutschland, wollen wir auch zukünftig tatkräftig unterstützen.
Unser Fazit: Selbstverständlich zeigen wir auch weiterhin soziales Engagement!
Kontakt: www.deckel-drauf-ev.de
Auf der Homepage können alle aktuellen Abgabenstellen abgefragt werden. Sammeln Sie mit und begeistern Mitmenschen!

(Quelle: Förderverein der Sekundarschule Blomberg)

31.08.18

Einschulungsfeier der neuen Fünftklässler

 

Wir wachsen weiter! - 75 neugierige Gesichter waren am Mittwochvormittag in der Aula des Schulzentrums in Blomberg zu sehen. Gemeinsam mit ihren Eltern und Bekannten waren unsere neuen Fünftklässler in die Sekundarschule gekommen, um ihren zweiten Schulanfang zu starten. Die Schulgemeinschaft hatte sich für dieses freudige Ereignis gut vorbereitet, wollten doch alle unsere neuen Schülerinnen und Schüler ´herzlich willkommen´ heißen. Das Kollegium hatte gemeinsam mit dem Kinderschutzverein ein buntes und kurzweiliges Programm vorbereitet. Unter anderem luden Schülerinnen und Schüler des WPI-Kurses „Darstellen und Gestalten“, unter der Leitung von Frau Donat, die Gäste auf ihre „Baustelle“ ein und vermittelten mit ihrer rhythmischen Vorstellung den Gästen somit einen ersten anschaulichen Einblick in dieses Unterrichtsfach. Es folgten vielfältige musikalische Darbietungen der Chor-AG und der Klassen 7a und 7b. Schließlich trugen Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen ihr selbst geschriebenes Schul-ABC vor, mit dem sie die „Neuen“ einstimmten. Nachdem jede Klasse mit ihren beiden Klassenlehrerinnen und -lehrern bekannt gemacht wurde, ging es auf zum ersten Kennenlernen in die erste gemeinsame Unterrichtsstunde.

 

Wir wünschen allen einen guten Start ins neue Schuljahr!

06.07.18                            Toller Erfolg bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften WK IV

Am Donnerstag, den 05.07.2018, fanden auf dem Sportplatz des Post-TSV Detmold die Leichtathletik-Kreismeisterschaften für die Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2005-2008) statt. Daran teilgenommen haben neun Schulen mit insgesamt elf Mannschaften. In den Disziplinen Zonenweitsprung, Hochsprung, Staffellauf, Ringe werfen, Medizinballstoßen und 8-Minuten-Lauf haben unsere Sportlerinnen und Sportler aus den Klassen 6a, 6b, 6c, 7c und 7d alles gegeben; mit ganzem Erfolg! Von den elf teilnehmenden Mannschaften erzielten wir einen hervorragenden vierten Platz! Darauf und auf unsere Sportlerinnen und Sportler sind wir sehr stolz!

21.06.18

Unsere Sporthelfer sind nun auch Ersthelfer

Im Rahmen der Ausbildung zum Sporthelfer/ zur Sporthelferin (SH) hat Anfang Mai der Großteil der SH aus dem 8. Jahrgang einen Erste-Hilfe-Kurs erfolgreich absolviert. Zunächst haben die Schüler und Schülerinnen auf dem Parkplatz vor dem Schwimmbad die Rettung aus einem Fahrzeug und die Ersthilfe bei Bewusstlosigkeit geübt. Danach wurden im Klassenraum Druckverbände angelegt, Schürfwunden und Schnittverletzungen versorgt und das Erkennen von schwerwiegenderen Fällen (wie Herzinfarkt) besprochen. Auch wurde die Herzdruckmassage bei Atemstillstand ausgeführt.

Diese Fähigkeiten sind wichtig für unsere SH, um im nächsten Schuljahr auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Dann möchten die zertifizierten SH Angebote in den Mittagspausen für alle Schüler und Schülerinnen der anderen Klassen in der Turnhalle, auf dem Sportplatz und auf dem Schulgelände anbieten. (Eine entsprechende Befragung wurde vom 18.-20.6.18 in den Klassen 5-7 durchgeführt. Die Ergebnisse werden demnächst online gestellt.) Dabei können sie nun selbstständig Erste Hilfe leisten und wissen, wie sie im Ernstfall handeln und welche Schritte sie einleiten müssen.

20.06.18              Erster Darstellen und Gestalten-Abend der Sekundarschule ein voller Erfolg

 

Am Donnerstag, den 07. Juni war es endlich so weit. In der Aula öffnete sich der Vorhang für unseren ersten Darstellen und Gestalten - Abend.
Doch zunächst mussten sich die aufgeregten Darsteller noch einen Moment gedulden. Nach der Begrüßung durch Frau König wurde die Gewinnerklasse des Schätzwettbewerbs zum Projekt „500 Deckel gegen Polio“ bekannt gegeben. Im Zeitraum vom 17.12.2017 bis zum 30.05.2018 wurden an der Sekundarschule 46.600 Deckel gesammelt, dies entspricht 93 Impfungen. Die Klasse 7b hat mit ihrer Schätzung von 45.555 Deckeln den 1. Platz belegt und den Eisdielen-Gutschein, der vom Förderverein zur Verfügung gestellt und durch Herrn Grünberg überreicht wurde, gewonnen.

Dann ging das bunte Programm der DG- Kurse los. Der Kurs des 6. Jahrgangs präsentierte eine Szene mit dem Titel „Das Leben ist bunt“ aus dem Bereich Körpersprache. Die Schülerinnen und Schüler des 7. Jahrgangs bewiesen ihr Rhythmusgefühl mit Besen und Eimern im Stück „Besenrein“. Außerdem zeigten sie eine Szene aus dem letzten Schuljahr, die sie für den DG-Abend weiterentwickelt hatten. Auch der DG-Kurs der 8. Klassen präsentierte ein Stück aus dem letzten Schuljahr. In der Szene, die die Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr entwickelt und geübt hatten fanden sie sich „auf einem fremden Planeten“ wieder und begegnetem diesem mit „gemischten Gefühlen“.

Unterstützt wurden die DG-Kurse an diesem Abend von der Hip-Hop-AG und der Chor-AG, die mit ihrem Tanz und ihrem Gesang das Publikum begeisterten.

19.06.18

Erfolgreicher Einsatz unserer Sporthelferinnen und -sporthelfer

Am Sportabzeichentag unserer Schule am Mittwoch, den 13.06.18, haben die nun voll ausgebildeten Sporthelferinnen und Sporthelfer des 8. Jahrganges unter der Leitung von Fr. Ferhatbegovic sehr gute Arbeit geleistet. Ihre Aufgaben an allen erforderlichen Stationen erledigten sie zu vollster Zufriedenheit aller Sportlehrkräfte. Dabei mussten sie unter anderem die Stationen und ihre Regeln erklären und die Werte messen.  Dies war bereits der fünfte Einsatz nach den Sportfesten zum Ende des letzten Halbjahres.

18.06.18

Auf Spurensuche im Bibeldorf Rietberg - Das Leben zur Zeit Jesu

Am Freitag, den 8.6.18 brach der gesamte 5. Jahrgang unserer Schule ins Bibeldorf nach Rietberg auf. Schon der Weg war ein Abenteuer, als der große Bus sich auf einer Umleitung in einer Kurve festfuhr und nur über eine Wiese drehen konnte. Aber obwohl wir dadurch mehr als eine Stunde Verspätung hatten, musste das Programm nur wenig gekürzt werden. Die Schülerinnen und Schüler durchliefen verschiedene Stationen, auf denen sie unterschiedliche Aspekte des Lebens zur Zeit Jesu kennenlernen und ausprobieren konnten. So wurde den Kindern demonstriert, warum ein Beduinenumhang so lange Ärmel hat und viel länger ist als die Person groß. Wir bekamen ein typisches Essen aus Brot, Wasser und Kräuterjoghurt und alle Klassen stellten Mehl mit einer Handsteinmühle her, drehten ein Seil und mischten Kräutersalz. Diese Produkte konnte jede Klasse mit nach Hause nehmen.

Es war eine sehr gelungene Exkursion, die den Schülerinnen und Schülern viel Freude gemacht hat. Unser Dank gilt dem Förderverein unserer Schule und der Lippischen Landeskirche, die uns finanziell unterstützt haben.

Mehl mahlen mit der Handsteinmühle ist sehr mühsam. Die Klasse arbeitete in Dreiergruppen und hatte nach zehn Minuten ca. 100g Mehl. Um eine Familie einen Tag zu versorgen, werden je nach Größe der Familie 1-2kg benötigt.

11.06.2018

Auswertung der Logbuch-Befragung 2018

An der im Mai durchgeführten Befragung zum Logbuch haben zahlreiche Eltern, SchülerInnen und LehrerInnen teilgenommen. Die SchülerInnen haben ihre Fragebögen überwiegend während der OS-Stunde in der Schule ausgefüllt. Erfreulicherweise sind fast alle Eltern-Fragebögen ausgefüllt zurückgekommen und konnten in die Auswertung miteinbezogen werden. Dafür bedanken wir uns recht herzlich! Wir bedanken uns auch besonders bei vier Schülern der 7b, die uns engagiert bei der Auswertung der Fragebögen geholfen haben!

Die Auswertung hat uns gezeigt, dass das Logbuch in seiner jetzigen Form insgesamt gut gestaltet ist und auch als das genutzt wird, wofür es vorrangig vorgesehen ist: als Kommunikationsmittel zwischen Elternhaus und Schule sowie zur Selbstreflexion und Selbstorganisation. Einige Änderungswünsche der Eltern und Lehrer werden bereits zum nächsten Schuljahr ungesetzt. Ein Großteil der Wünsche (z. B. ein Bereich für Lernbüroaufgaben) kann aufgrund der hohen Auftragslage der Druckerei erst für das Schuljahr 2019/2020 realisiert werden. Geplant ist zudem, dass während des nächsten Schuljahres die „Künstler“ ein neues, aufregendes und buntes Cover für 2019/2020 gestalten.

27.04.2018

„Harmonia Pacis – Bilder und Klänge vom Frieden“. So lautet der Titel eines Konzertes, das am Samstag, den 21. April in der Blomberger Klosterkirche stattfand. Die Bilder zum Frieden waren im Kunst- und Religionsunterricht in allen Jahrgangsstufen unserer Schule entstanden.  Sie waren auf großen Bannern gedruckt in der Kirche zu sehen. Schülerinnen und Schüler der 7a, 7b und 8b stellten sie dem Publikum vor.

Die Banner werden das ganze Friedensjahr 2018 bei vielen Konzerten und Veranstaltungen begleiten. Das Jahr 2018 ist ein Gedenkjahr, das z. B. an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und an die Veröffentlichung der Charta der Menschenrechte im Jahr 1848 erinnert.

24.04.2018

Förderverein organisiert Palettenmöbelbau

Die neuen Sitzgelegenheiten kommen sehr gut an.

Auf Initiative des Fördervereins, wurden am vergangenen Freitagnachmittag 5 Sitzbänke und 2 Tische aus ausrangierten Paletten gebaut. Herr Grünberg vom Förderverein gab professionelle Anleitungen, so dass die Schüler und Eltern innerhalb von 2 Stunden die neuen Sitzgelegenheiten fertigstellen konnten. Diese wurden an verschiedenen Orten des Schulhofes platziert und erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Manier der Förderverein um die Vorsitzende Marina Lühr.

23.04.2018

KASCHLUPP-Besuch der Lerntreffs

Die Schülerinnen und Schüler der Lerntreffs haben am 19. April 2018 das KASCHLUPP – Kinder- und Jugendtheater besucht und dort das Theaterstück "WILD" gesehen. In diesem beeindruckenden Einmannstück wird dargestellt, welche Probleme Jugendliche, die unter ADHS leiden, haben und wie sie und ihre Familien, Freunde und Lehrer damit umgehend.

Wir waren sehr beeindruckt vom Inhalt des Stückes und auch der darstellerischen Leistung – es war ein toller Ausflugstag.

Eine kleine Ausstellung mit Schülertexten des Lerntreffs 5/6 über das Theaterstück befindet sich im Flur des Erweiterungsbaus!

13.04.2018

Friedensbilder der Sekundarschule in der Klosterkirche in Blomberg

Am Samstag, den 21.4.2018 werden Bilder zum Frieden aus dem Kunst- und Religionsunterricht der Jahrgangsstufen 5-8 in der ev.-ref. Klosterkirche ausgestellt.

 

Neben einigen Originalen sind Kollagen der Bilder auf großen Bannern gedruckt zu sehen. Diese werden nach dem Auftakt in Blomberg zu insgesamt 18 Veranstaltungen in Ostwestfalen-Lippe mitreisen und dort ihre Friedensbotschaft hinterlassen.

 

Wir laden alle herzlich ein, bei der Präsentation der Bilder und dem anschließenden Konzert dabei zu sein.

Vertreter der beteiligten Klassen präsentieren ihre Bilder.

Plakat Harmonia Pacis Blomberg
Plakat Harmonia Pacis Blomberg.pdf
PDF-Dokument [616.1 KB]

05.04.2018

Schwimmkreismeisterschaften der Schulen – Wettkampfklasse IV

Erstmalig nahm die Sekundarschule Blomberg an den Schwimmkreismeisterschaften im Lemgoer Schwimmbad Eau-Le mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft teil. Beide Mannschaften erreichten einen guten 4. Platz in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse und waren am Ende des Tages mit der eigenen Leistung zufrieden. Dazu beigetragen haben auch die zwei Trainingseinheiten im Blomberger Schwimmbad unter der Leitung von Frau Ferhatbegovic und Herrn Rönnike.

Auch im nächsten Jahr wollen die Schüler/-innen an den Kreismeisterschaften teilnehmen; dann allerdings in der neuen Wettkampfklasse III.
Allen Beteiligten hat dieser Tag besonders gut gefallen und wir hoffen auf eine erfolgreiche Teilnahme an den Schwimmkreismeisterschaften 2019.

Die erfolgreiche Mannschaft der Sekundarschule Blomberg

20.03.2018

 

Kompetenz-Werkstatt Beruf

Von Donnerstag, dem 7.3. bis Freitag, den 9.3. waren wir, einige Schülerinnen und Schüler aus dem achten Jahrgang, in Detmold in den Werkstätten des Nestor-Bildungsinstituts. Wir sind mit Taxen dahin gefahren und wurden jeden Tag in verschiedene Gruppen eingeteilt. Am ersten Tag war eine Gruppe in der Holzwerkstatt und die andere Gruppe hat etwas im sozialen Bereich gemacht. Am nächsten Tag haben alle zusammen in der Metallwerkstatt einen Würfel aus Aluminium gefertigt. Am letzten Tag haben wir verschiedene Dinge geübt, die man im Alltag so braucht. Zum Beispiel Formulare ausfüllen. Was mir am besten gefallen hat, war der erste Tag im Bereich "Soziales", da ich in meinem späteren Beruf gerne mit Kindern arbeiten möchte.

Von Svenja Schräpler

28.02.18

Sekundarschüler auf 7. Blomberger Ausbildungsmesse aktiv

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 haben sich auf der 7. Blomberger Ausbildungsmesse informiert, in welchen Bereichen sie in Zukunft Praktika und evt. auch eine Ausbildung absolvieren können. In den zahlreich angebotenen Workshops konnten sich die Mädchen und Jungen einmal verschiedenen Herausforderungen stellen. Beim Zusammenbau einer Klingel oder bei der Fehlerdiagnose eines Pkw, die interessierten Fachkräfte von morgen hatten einen abwechslungsreichen Vormittag. Die alle zwei Jahre stattfindende Ausbildungsmesse war wieder einmal bestens organisiert und fand auf dem Gelände der Firma SYNFLEX in Blomberg statt. Der Förderverein der Sekundarschule Blomberg zeigte sich für den Kaffee- und Kuchenverkauf verantwortlich.

02.02.2018

„Olympische Winterspiele“ in der Sekundarschule

Die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang beginnen zwar erst am 9. Februar, doch die SKS Blomberg hat bereits schon jetzt mehrere sportliche Events gefeiert. In der letzten Woche vor den Zeugnissen gab es diverse Sportveranstaltungen. Dabei hatte die Jahrgangsstufe 5, passend zu dem bevorstehenden sportlichen Großereignis in Südkorea, zu den Winterspielen geladen. Dort mussten die Athleten die Disziplinen Skispringen, Eisschnelllauf, Biathlon, Skeleton und Bobfahren absolvieren, welche allesamt in der Sporthalle stattfanden.

Die Jahrgangsstufe 6 führte einen Schwimmtag durch, wobei sich die Klassen in verschiedenen Disziplinen miteinander messen konnten. Im Jahrgang 7 wurde ein Fußballturnier angeboten. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen gab es tolle Spiele mit sehenswerten Toren zu bestaunen. Eine „neue“ Sportart präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Tchoukball, so der Name der Sportart, begeisterte nicht nur die Spielerinnen und Spieler, sondern auch die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne. Dabei kommt es nicht nur auf Kraft an, vielmehr sind Taktik und Geschicklichkeit gefragt. Erstmals kamen bei den Wettkämpfen auch die neuen von Frau Ferhatbegovic ausgebildeten Sporthelfer zum Einsatz. Allen Teilnehmern und Zuschauern werden diese Tage sicherlich in guter Erinnerung bleiben.

 

Hier eine Übersicht mit den Siegern der jeweiligen Wettkämpfe:

Jahrgang 5: Olympische Winterspiele

Platz 1: Klasse 5b mit 17 Punkten

 

Jahrgang 6: Schwimmfest

Platz 1: Klasse 6a mit 72 Punkten

 

Jahrgang 7: Fußballturnier

Platz 1: Klasse 7b mit 24 Punkten

 

Jahrgang 8: Tchoukballturnier

Platz 1: Klasse 8c mit 21 Punkten

19.12.2017

Kunst-Weihnachtskarten von Lucas Betke und Lukas Oldenburger, Klasse 7c

Wir wünschen allen FROHE WEIHNACHTEN und einen guten Start ins neue Jahr!

Am 8. Januar 2018 sehen wir uns in der Sekundarschule Blomberg wieder.
Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Ferienzeit!

20.11.2017

Tag der offenen Tür in der SKS Blomberg

Am Samstag, 18.11.2017 begrüßte Schulleiterin Ursula König um 10 Uhr viele interessierte Viertklässler und deren Eltern zum „Tag der offenen Tür“ in der gut gefüllten Aula des Schulzentrums. Dabei wurde dem Publikum zunächst ein buntes Programm aus den einzelnen AG´s, den Ganztagsangeboten bzw. den Unterrichtsfächern präsentiert. Anschließend hatten die (noch) Grundschülerinnen und Grundschüler die Gelegenheit, die vielen Mitmachangebote in den Jahrgängen 5 und 6 einmal selbst auszuprobieren. In der neuen Küche der Pestalozzischule wurden Mini-Muffins gebacken, die sehr gut ankamen. Ob Mathe-, Englisch- oder Französisch-Quiz, naturwissenschaftliche Experimente, Bastel- und Spieleangebote sowie Erste-Hilfe-Vorführungen, die Kinder hatten viel Spaß dabei. Die einheitlich gekleideten „Tour Guides“ aus dem Jahrgang 8 führten die Eltern und Interessierten durch das Schulzentrum. In der wieder einmal vom Förderverein bestens organisierten Caféteria gab es viele Leckereien, ob Süßes oder Herzhaftes, so dass sich jeder Besucher zwischendurch auch stärken konnte. Die Mitglieder der Schulleitung indes standen für Fragen jeglicher Art zur Verfügung und berieten viele interessierte Eltern über das Konzept und die Arbeit der Sekundarschule Blomberg.

10-2017

Mädchenschulmannschaft erstmalig bei den Kreismeisterschaften dabei

Die Mädchenschulmannschaft der SKS Blomberg war jetzt erstmalig bei den Kreismeisterschaften im Fußball dabei. Gespielt wurde auf dem Jahnplatz in Lemgo. Dabei erzielte Alice Janke das allererste Tor überhaupt für unsere Nachwuchskickerinnen. Neben dem sportlichen Kräftemessen stand natürlich auch der Spaßfaktor im Vordergrund. Unter dem Strich errangen die Mädels von 8 gemeldeten Mannschaften einen hervorragenden fünften Platz. Glückwunsch!

29.09.17

 

Lerntreff- Schüler machen einen Ausflug zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe

Am 28. September 2017 fuhren die Schüler der beiden Lerntreffs unserer Schule zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Nach einem Erkundungsgang über das Gelände konnten wir bei schönstem Wetter zwei tolle Spielplätze erkunden. Anschließend haben die Schülerinnen und Schüler des Lerntreffs 5/6 Apfelsaft selbst hergestellt und die Schülerinnen und Schüler des Lerntreffs 7/8 Vogelnistkästen gebaut.

Insgesamt war es ein sehr schöner, lehrreicher und erlebnisreicher Tag für alle Beteiligten und wir bedanken uns beim Förderverein, der die Busfahrt und die Teilnahme an den Workshops großzügig unterstützt hat.

 

Sekundarschule Blomberg erfolgreich in der Leichtathletik

Am Donnerstag, den 14.09.2017 startete unsere Leichtathletikmannschaft mit 6 Mädchen und 6 Jungen in der Wettkampfklasse IV beim Westfalenfinale in Hemer. Auf Grund der schlechten Wetterprognose wurde die Veranstaltung kurzfristig aus dem Stadion „Rote Erde“ in Dortmund in die Halle nach Hemer verlegt. Für unsere Mannschaft kein Problem. Mit einem vierten Platz bei den Schulen ohne Oberstufe sind Frau Jürgens (Trainerin und Betreuerin) und die Schulleiterin, Frau König, hoch zufrieden. Gemeinsam mit elf weiteren Mannschaften kämpften unsere Schülerinnen und Schüler engagiert um die Plätze. Nach einem siebten Platz im vergangenen Jahr eine super Steigerung. Herzlichen Glückwunsch!

31.05.2017

Eine Reise um die Welt - Erstes Schulfest der Sekundarschule Blomberg

Die Sekundarschule Blomberg öffnete die Türen zum ersten Schulfest seit ihrer Gründung im Jahr 2014. Schulleiterin Ursula König und ihr Team luden zu einer „Reise um die Welt“ ein.

Unter diesem Motto gab es von den Schülerinnen und Schülern, von Lehrerinnen und Lehrern, dem Kinderschutzbund, dem Förderverein sowie dem TV Blomberg ein kunterbuntes Programm, was zum Mitmachen, Zusehen und Genießen animierte. Neben kulinarischen Köstlichkeiten aus Nah und Fern, wurden die Ergebnisse der Arbeiten auf der Bühne präsentiert, die in den einzelnen Kursen in den letzten Monaten eingeübt worden sind. Ob Hip-Hop, Zirkus-AG, Trommel-AG oder auch englischsprachige Sketche, die kleinen Künstlerinnen und Künstler waren mit viel Enthusiasmus dabei. Die Zuschauer wurden dabei von den beiden Schülersprechern Sarah Michelle Chastenier und Tomas Huck gekonnt durch das Programm geleitet.

Sekundarschule Blomberg blüht auf

Ein Höhepunkt war die Begrünungsaktion auf dem Schulhof. Im Zusammenspiel zwischen der Stadt Blomberg, der Schule und dem Förderverein wurden unter fachlicher Anleitung von Frau Albrecht-Ahrens die Blumenkästen auf den Schulhöfen bepflanzt und mit einem Fähnchen mit der Aufschrift „Sekundarschule Blomberg blüht auf“ verschönert.

Weiterhin wurden die Teilnehmer des Mathematik-(Känguru)-Wettbewerbs geehrt, an dem in diesem Jahr 75 Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Gesamtsieger wurde Louis Maxim Müller aus der Klasse 7c, gefolgt von Alice Janke (7c) und Chantalle Schroer (6a). Dieser Wettbewerb wird jährlich vom Institut für Mathematik der Humboldt-Universität Berlin durchgeführt.

Nach dem Erkunden der einzelnen Aktionen in den Klassenräumen, konnte man sich in der vom Förderverein organisierten Cafeteria bei Kaffee und Kuchen etwas ausruhen und stärken. Andere wiederum erfrischten sich mit leckeren (alkoholfreien) Cocktails, welche ganz frisch von den jungen Barkeepern zubereitet wurden.

In der Sporthalle konnten sich Interessierte an der Kletterwand oder auch in der Trendsportart Parcours versuchen. Die Übungsleiter des TV Blomberg ermöglichten diese Angebote. Dabei haben einige Mutige auch die Wand erklommen.

Eine Mordsgaudi und etwas Wilbasen-Stimmung gab es beim Klassiker „Pferderennen“ oder auch beim Melken einer in Originalgröße, aber natürlich nicht echten Kuh.

Einzig der Wettergott hatte nicht seinen besten Tag erwischt, doch das tat der positiven Stimmung keinen Abbruch. Den Kindern ist der Nachmittag in sehr guter Erinnerung geblieben. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten für ein gelungenes und kurzweiliges Schulfest.

Schultheatertage 2017 im Kinder- und Jugendtheater „Kaschlupp“ des Landestheaters Detmold

 

Am 11.05.2017 haben sich die beiden Wahlpflichtkurse „Darstellen und Gestalten“ der Jahrgänge 6 und 7 mit Frau Toepelt und Frau Donat auf den Weg nach Detmold gemacht. Neben ihren einstudierten Beiträgen, hatten sie auch ein wenig Lampenfieber im Gepäck, denn es stand für beide Gruppen der erste Auftritt auf einer echten Theaterbühne bevor. Bevor es losging überbrückten wir die Zeit bei strahlendem Sonnenschein mit einer letzten Probe im Schlosspark. Dann ging es weiter zum „Kaschlupp“.

Zunächst jedoch konnten sich alle zurücklehnen und die Beiträge zahlreicher anderer Gruppen ansehen. Von Musik-, über Tanz- bis hin zu kurzen Schauspielbeiträgen war alles dabei. Ebenfalls gab es zu jedem Beitrag eine kleine Gesprächsrunde, bei der interessante Fragen gestellt wurden und ein guter Austausch stattgefand. Gegen Ende des Tages wurde es dann ernst und die Sekundarschule Blomberg stand mit den Beiträgen „Kommunikationsstörungen“ (Jahrgang 6), einem Stück aus Pantomime, Standbildern und Tanz, und „Streitszenen“ (Jahrgang 7), eine Präsentation selbstgeschriebener Szenen zum Thema Streit, auf dem Programm. Die Nervosität stieg, doch bald war es geschafft und alle waren stolz und glücklich ihr Können präsentiert zu haben und fuhren mit einer Tasche voll neuer Eindrücke, Ideen und Erfahrungen wieder nach Hause.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.04.2017

Bibeldorf Rietberg

Drehen von Seilen

Besuch der fünften Klassen im Bibeldorf Rietberg

 

Im April haben alle fünften Klassen gemeinsam das Bibeldorf in Rietberg besucht. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren und selbst ausprobieren wie Menschen zur Zeit Jesu gelebt und gearbeitet haben.

Nach einer allgemeinen Einführung gab es ein typisch galiläisches Haus zu erkunden, das zur Zeit Jesu in einem einzigen kleinen Raum 6-8 Menschen und ihre Tiere beherbergte.

In Gruppen stellten die Fünftklässler Kräutersalz, ein Seil und Holzpflöcke her, die sie in die Schule mitnehmen durften. Viel Spaß und Eifer gab es bei der Mehlherstellung mit handbetriebenen Mühlsteinen: eine mühsame Angelegenheit, wie alle feststellten. Es dauerte eine ganze Weile und brauchte viele fleißige Hände bis eine nennenswerte Menge Mehl zusammen kam.

Im Nomadenzelt erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie man sich in alter Zeit kleidete und warum es zweckmäßig war ein langes Gewand zu tragen. Schließlich versammelten sich die Klassen in der Synagoge des Dorfes und erfuhren dort, wie in jüdischen Bethäusern Gottesdienst gefeiert wurde.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Zunächst wie in früheren Zeiten mit Fladenbrot, Kräuterdip und Wasser, später bei einem abschließenden Picknick vor der Heimfahrt.

Auch bei der Busfahrt hatten viele ihren Spaß und so kehrten die fünften Klassen zufrieden nach Blomberg zurück.

 

Danke an den Förderverein und die Lippische Landeskirche, die diesen besonderen Schultag finanziell unterstützt haben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.03.2017

Net-Parcours für die Klassen 6

Schulbezogene Soziale Arbeit & Be8ung veranstalteten in Zusammenarbeit mit der Real- und Sekundarschule für die

6. Klassen der Sekundarschule einen Net-Parcours

 

Die Bedeutung des Internets für Kinder und Jugendliche nimmt immer mehr zu. Jeder hat die Möglichkeit am Internet mitzuwirken, es zu gestalten, eigene Inhalte zu erstellen und diese dann zu veröffentlichen. Vor allem die Kommunikation mit Freunden und die Nutzung von Bildschirmspielen sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Die Jugendlichen können Freunde auf der ganzen Welt finden und mit ihnen Gedanken austauschen. Diese vielen Möglichkeiten sind positive Resultate des Internets.

Dahinter verbergen sich jedoch auch viele Gefahren, wie z. B. offene Chaträume, Cybermobbing oder die Bewältigung von Problemen die durch unbedachte Nutzung entstehen können, Passworteinrichtung oder Sicherheitseinstellungen, die häufig nicht gesehen werden.

Der Net-Parcours hat zum Ziel, diese versteckten Gefahren zu erkennen und Risiken selbst zu finden und zu vermeiden, damit sie die Möglichkeiten des Internets sicher nutzen können.

Bei der Durchführung halfen die Medienberater aus den Klassen 10 der Realschule Blomberg. Sie konnten als kompetente Unterstützer die 11- bis 12-jährigen Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Blomberg u. a. durch Präsentationen gut informieren. Sie wurden von den jüngeren Schülern als „Experten“ anerkannt und es entstanden  konstruktive Diskussionen.

Die Klassenlehrer der 6. Klassen und Mitarbeiter der Schulbezogenen Sozialen Arbeit führten dieses Angebot im städtischen Jugendzentrum Blomberg durch. Die Schüler gaben den Inhalten und Informationen des Net-Parcours am Ende gute Noten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9.3.17

Spendenübergabe an die Blomberger Tafel
 
Es hat ein bisschen gedauert, aber Anfang März war es soweit. Die Klassensprecher der 5. und 6. Klassen konnten eine Spende von 165 Euro an die Blomberger Tafel überreichen. Dieses Geld war in der Adventsandacht vor den Weihnachstferien gesammelt worden. Zur Spendenübergabe haben die Klassensprecher gemeinsam mit Frau Linzbach und Frau Grote die Blomberger Tafel besucht. Dort haben wir viel Interessantes erfahren. So zum Beispiel, dass über 400 Menschen in Blomberg von der Tafel mit Lebensmitteln versorgt werden. Rund 25 Ehrenamtliche kümmern sich darum, dass die Lebensmittel, die überwiegend aus Supermärkten und Bäckereien aus der Stadt und der Umgebung kommen, gesammelt, sortiert und verteilt werden. Das gespendete Geld wird gebraucht, um die Kosten für Miete, Strom und die Fahrzeuge, die zum Transport der Lebensmittel benötigt werden, mitzufinanzieren.
Allen, die gespendet haben noch einmal ein herzliches Dankeschön.
_____________________________________________________________

Informationen zum Streik

Mustervorlage Elternbrief Schulen_NRW.do[...]
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]
Mustervorlage Schülerinnenbrief_NRW.doc
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]

Tag der offenen Tür

Am 19. November 2016 fand an unserer Schule der Tag der offenen Tür statt.

Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern stellten an diesem Tag unsere Schule vor.

26.10.2016

Neue Schultrikots

Im Rahmen der Kreismeisterschaften -Wettkampfklasse III- gegen die Mannschaften der Gymnasien aus Barntrup und Blomberg, erfolgte im Oktober 2016 die Übergabe der neuen Trikots für die Schulmannschaft.

Die Vorstandsmitglieder Marina Lühr und Olaf Grünberg übergaben im Beisein der Schulleiterin Ursula König und des Sportlehrers Ralf Ziebold die vom Förderverein gesponsorten Trikots.

_________________________________________________________________

 

Hurra, wieder gewachsen

Das Schuljahr 2016/17 hat begonnen und wir sind wieder ein Jahrgang mehr. Zur Zeit lernen in der Sekundarschule 289 Schülerinnen und Schüler in drei Jahrgängen. Im Jahrgang 5 sind drei Klassen an den Start gegangen, in den Jahrgängen 6 und 7 sind es jeweils vier Klassen.

Hier finden Sie uns

Städtische

Sekundarschule Blomberg

Ulmenallee 11
32825 Blomberg

 

Tel.: 05235/5015590

Fax: 05235/5015599

sekundarschule@blomberg-lippe.de