Online Schülerzeitung

14.03.19

Soziale Netzwerke - Medienscouts

Im Vortrag von Paul und Berfin, die zu den Medienscouts gehören, haben sie über soziale Netzwerke geredet. Zuerst haben sie über Instagram geredet. Instagram ist eine große soziale Media Plattform mit einer Milliarden Nutzer momentan. Danach wurde über YouTube geredet. In 2014 hat YT 4 Milliarden US-Dollar Umsatz durch Werbung gemacht. Danach wurde über WhatsApp gesprochen. Bei WhatsApp kann es Kettenbriefe geben. Es wurden Gruppenchats Regeln vorgestellt für eine Jugendfreie Gruppe. Die letzte Sozial Media Plattform ist Snapchat. Bei Snapchat bleiben die Bilder nur 10 Sek. Man kann aber von den Bildern Screenshots machen, das wird dir angezeigt. Also muss man aufpassen was man Postet.

©SoClose    

11.12.18

POTENTIALANALYSE

Die 8a hat am Montag, den 12.11.2018 die Potentialanalyse durchgeführt. Das hat uns 9er daran erinnert, wie diese bei uns letztes Jahr war. Wir sind mit dem Bus nach Detmold zu Nestor gefahren, wo uns dann verschiedene Aufgaben gestellt wurden, die wir beantworten mussten. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Es gab verschiedene Räume und in jedem Raum wurde ein anderes Thema behandelt. Wir mussten immer einzeln in die Räume gehen. Dort gab es die Themen Logik und Kombinatorik, Räumliches Sehen, Fein- und Grobmotorik, Musik und Rhythmik und Kommunikationsfähigkeit. Dazu gab es Gruppenarbeiten, in denen unsere Teamfähigkeit getestet wurde. Währenddessen hat die zweite Gruppe ein Gemeinschaftsspiel gespielt, in dem wir unsere Stärken und Schwächen herausgefunden haben. Daraufhin haben wir ein Vertrauensspiel gespielt. Da mussten wir unsere Augen zubinden und unser Partner hat uns gesagt welches Gewicht wir von der Platte nehmen sollen so dass diese nicht umkippt. 

Wir haben aus der 8a zwei Schülerinnen gefragt wie ihnen die Potentialanalyse dieses Jahr gefallen hat, ob es ihnen etwas für die Zukunft gebracht hat und was sie anders gemacht hätten.  ,

Miriam Henke antwortete, dass es ihr gefallen habe, ihr aber nicht wirklich etwas gebracht habe, da sie schon weiß was sie später werden möchte. Sie fand es im Gebäude zu kalt.

Melanie Hoffmann meinte, dass es ihr auch sehr gut gefallen habe, da sie jetzt weiß, was sie mal werden möchte. Zuvor hatte sie keine Ahnung. Sie hätte sich längere Pausen gewünscht.

(Text: Stefanie, Chasey, Melissa G.)

10.12.18

Nachwuchs für die Aula-Technik

Um geeigneten Nachwuchs zu finden, haben wir zuerst in alle Klassen des 6. und 7. Jahrgangs nachgefragt, wer Interesse hat. Die interessierten Schülerinnen und Schüler mussten einen Fragebogen / Test ausfüllen, den wir zuvor konzipiert hatten.

Das Interesse war sehr groß: insgesamt wurden über 40 ausgefüllte Formulare abgegeben.

Nach unseren Auswahlkriterien (Vorkenntnisse, Rechtschreibung, erkennbares Interesse, Verfügbarkeit) haben wir sechs Schüler zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen.

Zuerst wurden die Bewerber eingeführt und sie haben gezeigt, was sie bereits können. Danach haben wir ihnen ein paar Fragen gestellt, um ihre Vorkenntnisse zu überprüfen. Dann durften die Bewerber selbst die Technik (die Lichtsteuerung, das Mischpult, den PC in Verbindung mit den anderen Geräten) ausprobieren und konnten noch offene Fragen klären.

Entschieden haben wir uns für: Leon Graf (7a), Tom Otte (7a), Dario Horvat (7a). Die drei Siebtklässler konnten uns bereits am Tag der offenen Tür unterstützen.

[Text: SoClose    Fotos: Lenny L.]

26.11.18

MENSA

In der Mensa unserer Schule können Mittagessen sowie Süßigkeiten und Snacks erworben werden.

 

Auflistung der Snacks (Preise):

Brezel                                             1,00 €

Gefülltes Croissant                       0,60 €

Käsestange                                   0,80 €

Fotos: Lenny L.

25.11.18

Herr Wakup hat sein Referendariat bestanden!!

Das letzte Schuljahr war Herr Wakup der Klassenlehrer der jetzigen Klasse 9c. Diese hat sich sehr darüber gefreut, dass er sein Referendariat bestanden hat. Darum haben sie ihn mit einer Einhorn-Party überrascht. Herr Wakup hat sich sehr über die Party gefreut. Frau Scherpe hatte Herrn Wakup abgelenkt, damit die 9c sich noch ein wenig vorbereiten konnte. Viele fragen sich nun bestimmt: Warum eine Einhorn-Party? Wir waren mit ihm als Klassenausflug in Hannover. Da Einhörner da gerade im Trend waren, kauften sich 2 Schülerinnen große Helium-Einhörner und nahmen diese mit in den Zug. Außerdem hatten viele andere Schüler auch noch Einhorn Utensilien dabei. Da erwähnte Herr Wakup, dass er Angst vor Einhörnern habe. So kam es dazu, dass wir ihn immer damit ärgern.

(Stefanie D., Chasey S., Melissa G.)

12.11.18

Vorstellung unserer Schülerfirma

Die Schülerfirma ist eine Gruppe aus 14 Schülern, die darüber informieren wollen was Fairtrade ist. Sie wollen am Tag der offenen Tür verschiedene Süßigkeiten (z. B. Schokolade, Schokoriegel, Pralinen…) anbieten die Fairtrade gehandelt sind. In Zukunft haben sie vor, das Sortiment zu erweitern. Wer Interesse am Thema Fairtrade hat, kann sich am Tag der offenen Tür (Samstag, 17.11.2018) informieren.

(Text: Carsten & Aron; Foto: Lenny)

 

10.10.2018

Phoenix Physik-Exkursion

 

Am Mittwoch, den 17.09.2018 haben wir, unter der Organisation von Herrn Friebertshäuser, mit 12 Schülerinnen und Schülern aus den 9. Klassen, das Phoenix Ausbildungszentrum in Schieder besucht. Dort haben wir verschiedene Schülerversuche an Gleichstromtechnik durchgeführt.

Gegen 12.15 Uhr sind wir mit dem Linienbus vom Schulzentrum nach Schieder gefahren.

Nachdem jeder von uns einen eigenen Besucherausweis bekam, wurden wir in einen extra Arbeitsraum geführt. Dort empfingen uns etwa 10 Mitarbeiter, die bei Phoenix ein Duales Studium machen. Sie haben uns während unseres Aufenthaltes geholfen. Nach einer ausführlichen Einweisung über die Funktionsweise der Steckboards und dem Austeilen der Arbeitsbögen konnten wir uns in die Arbeit stürzen. Die Experimente bezogen sich hauptsächlich auf den Zusammenhang zwischen Widerstand (R), Spannung (U) und Stromstärke (I), für Physiker auch unter dem Ohm’schen Gesetz bekannt sowie den Grundlagen der Elektrizität.

Kurz nach 15 Uhr haben wir uns, ebenfalls mit dem Linienbus, wieder auf den Rückweg zur Schule gemacht, wo wir pünktlich zum Ende der 9. Stunde ankamen.

(Text: Carsten Schröder)

ERINNERUNGEN

 

Beim Durchstöbern der Homepage sind alte Erinnerungen wach geworden. 

Am Tag der offenen Tür 2017 waren die jetzigen 9er als Tourguide unterwegs und führten die Besucher durch unser großes Schulzentrum.

Bald können die Tourguides wieder ihre Runden drehen: Am Samstag, den 17.11.2018 wird in diesem Jahr unser Tag der offenen Tür stattfinden!

So fing die Arbeit unserer „Technik-Jungs“ an: Joseph, Leon und Aron (vor 3 Jahren, im 6. Schuljahr). Zurzeit suchen Leon und Joseph (beide Klasse 9c) Unterstützung von den aktuellen 6. & 7. Klässlern. Da das Interesse sehr groß ist, werden zurzeit die „Bewerbungen“ geschrieben.

03_Test Technik Aula.pdf
PDF-Dokument [315.8 KB]

27.09.2018

                  SPONSORENLAUF 2018

Am 19. September 2018 war an unserer Schule der Sponsorenlauf, der im letzten Jahr ausgefallen ist, da es zu heiß war. Die 6. Klässler nahmen mit 75 Schülern teil, sie sind insgesamt 818 Runden (327,2 Kilometer) in 35 Minuten gelaufen. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Anschluss des Laufes mit Getränken und Snacks versorgt.

Die 6a ist mit 16 Schülern insgesamt 162 Runden (64,8 km) gelaufen. Im Durchschnitt ist jedes Kind 10,13 Runden gelaufen.

Die 6b ist mit 19 Schülern insgesamt 213 Runden (85,2 km) gelaufen. Im Durchschnitt ist jedes Kind 11,21 Runden gelaufen.

Die 6c ist mit 20 Schülern insgesamt 219 Runden (87,6 km) gelaufen. Im Durchschnitt ist jedes Kind 10,95 Runden gelaufen.

Die 6d ist mit 20 Schülern insgesamt 224 Runden (89,6 km) gelaufen. Im Durchschnitt ist jedes Kind 11,20 Runden gelaufen.

75 Schüler sind insgesamt 818 Runden und somit 327,2 km gelaufen!

Der Sponsorenlauf ist ein Projekt, in dem die 5. Klässler pro gelaufener Runde Spenden abgeben, die zum Beispiel ihre Eltern ihnen pro Runde im Vorfeld festgelegt haben. Davon wird der Jahrgang etwas Sinnvolles für die Pausen, wie zum Beispiel ein Klettergerüst, kaufen. Organisiert wird der Sponsorenlauf von unserem Förderverein. Außerdem war Frau Lühr (die Vorsitzende des Fördervereins) so freundlich und hat uns die Auswertungen zur Verfügung gegeben. Zudem haben sie für jeden Schüler und für jede Klasse eine Urkunde gemacht.

(Chasey Schäfer, Melissa George, Stefanie Drews)

Unter der Leitung von Frau Precker gibt es hier in Kürze Neuigkeiten der Wahlpflicht 2 - Gruppe "Online Schülerzeitung".

Hier finden Sie uns

Städtische

Sekundarschule Blomberg

Ulmenallee 11
32825 Blomberg

 

Tel.: 05235/5015590

Fax: 05235/5015599

sekundarschule@blomberg-lippe.de