Aktuelles

27.04.2018

„Harmonia Pacis – Bilder und Klänge vom Frieden“. So lautet der Titel eines Konzertes, das am Samstag, den 21. April in der Blomberger Klosterkirche stattfand. Die Bilder zum Frieden waren im Kunst- und Religionsunterricht in allen Jahrgangsstufen unserer Schule entstanden.  Sie waren auf großen Bannern gedruckt in der Kirche zu sehen. Schülerinnen und Schüler der 7a, 7b und 8b stellten sie dem Publikum vor.

Die Banner werden das ganze Friedensjahr 2018 bei vielen Konzerten und Veranstaltungen begleiten. Das Jahr 2018 ist ein Gedenkjahr, das z. B. an das Ende des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren und an die Veröffentlichung der Charta der Menschenrechte im Jahr 1848 erinnert.

24.04.2018

Förderverein organisiert Palettenmöbelbau

Die neuen Sitzgelegenheiten kommen sehr gut an.

Auf Initiative des Fördervereins, wurden am vergangenen Freitagnachmittag 5 Sitzbänke und 2 Tische aus ausrangierten Paletten gebaut. Herr Grünberg vom Förderverein gab professionelle Anleitungen, so dass die Schüler und Eltern innerhalb von 2 Stunden die neuen Sitzgelegenheiten fertigstellen konnten. Diese wurden an verschiedenen Orten des Schulhofes platziert und erfreuen sich inzwischen großer Beliebtheit. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Manier der Förderverein um die Vorsitzende Marina Lühr.

13.04.2018

Friedensbilder der Sekundarschule in der Klosterkirche in Blomberg

Am Samstag, den 21.4.2018 werden Bilder zum Frieden aus dem Kunst- und Religionsunterricht der Jahrgangsstufen 5-8 in der ev.-ref. Klosterkirche ausgestellt.

 

Neben einigen Originalen sind Kollagen der Bilder auf großen Bannern gedruckt zu sehen. Diese werden nach dem Auftakt in Blomberg zu insgesamt 18 Veranstaltungen in Ostwestfalen-Lippe mitreisen und dort ihre Friedensbotschaft hinterlassen.

 

Wir laden alle herzlich ein, bei der Präsentation der Bilder und dem anschließenden Konzert dabei zu sein.

Vertreter der beteiligten Klassen präsentieren ihre Bilder.

Plakat Harmonia Pacis Blomberg
Plakat Harmonia Pacis Blomberg.pdf
PDF-Dokument [616.1 KB]

05.04.2018

Schwimmkreismeisterschaften der Schulen – Wettkampfklasse IV

Erstmalig nahm die Sekundarschule Blomberg an den Schwimmkreismeisterschaften im Lemgoer Schwimmbad Eau-Le mit einer Jungen- und einer Mädchenmannschaft teil. Beide Mannschaften erreichten einen guten 4. Platz in ihrer jeweiligen Wettkampfklasse und waren am Ende des Tages mit der eigenen Leistung zufrieden. Dazu beigetragen haben auch die zwei Trainingseinheiten im Blomberger Schwimmbad unter der Leitung von Frau Ferhatbegovic und Herrn Rönnike.

Auch im nächsten Jahr wollen die Schüler/-innen an den Kreismeisterschaften teilnehmen; dann allerdings in der neuen Wettkampfklasse III.
Allen Beteiligten hat dieser Tag besonders gut gefallen und wir hoffen auf eine erfolgreiche Teilnahme an den Schwimmkreismeisterschaften 2019.

Die erfolgreiche Mannschaft der Sekundarschule Blomberg

20.03.2018

 

Kompetenz-Werkstatt Beruf

Von Donnerstag, dem 7.3. bis Freitag, den 9.3. waren wir, einige Schülerinnen und Schüler aus dem achten Jahrgang, in Detmold in den Werkstätten des Nestor-Bildungsinstituts. Wir sind mit Taxen dahin gefahren und wurden jeden Tag in verschiedene Gruppen eingeteilt. Am ersten Tag war eine Gruppe in der Holzwerkstatt und die andere Gruppe hat etwas im sozialen Bereich gemacht. Am nächsten Tag haben alle zusammen in der Metallwerkstatt einen Würfel aus Aluminium gefertigt. Am letzten Tag haben wir verschiedene Dinge geübt, die man im Alltag so braucht. Zum Beispiel Formulare ausfüllen. Was mir am besten gefallen hat, war der erste Tag im Bereich "Soziales", da ich in meinem späteren Beruf gerne mit Kindern arbeiten möchte.

Von Svenja Schräpler

28.02.18

Sekundarschüler auf 7. Blomberger Ausbildungsmesse aktiv

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 haben sich auf der 7. Blomberger Ausbildungsmesse informiert, in welchen Bereichen sie in Zukunft Praktika und evt. auch eine Ausbildung absolvieren können. In den zahlreich angebotenen Workshops konnten sich die Mädchen und Jungen einmal verschiedenen Herausforderungen stellen. Beim Zusammenbau einer Klingel oder bei der Fehlerdiagnose eines Pkw, die interessierten Fachkräfte von morgen hatten einen abwechslungsreichen Vormittag. Die alle zwei Jahre stattfindende Ausbildungsmesse war wieder einmal bestens organisiert und fand auf dem Gelände der Firma SYNFLEX in Blomberg statt. Der Förderverein der Sekundarschule Blomberg zeigte sich für den Kaffee- und Kuchenverkauf verantwortlich.

02.02.2018

„Olympische Winterspiele“ in der Sekundarschule

Die Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang beginnen zwar erst am 9. Februar, doch die SKS Blomberg hat bereits schon jetzt mehrere sportliche Events gefeiert. In der letzten Woche vor den Zeugnissen gab es diverse Sportveranstaltungen. Dabei hatte die Jahrgangsstufe 5, passend zu dem bevorstehenden sportlichen Großereignis in Südkorea, zu den Winterspielen geladen. Dort mussten die Athleten die Disziplinen Skispringen, Eisschnelllauf, Biathlon, Skeleton und Bobfahren absolvieren, welche allesamt in der Sporthalle stattfanden.

Die Jahrgangsstufe 6 führte einen Schwimmtag durch, wobei sich die Klassen in verschiedenen Disziplinen miteinander messen konnten. Im Jahrgang 7 wurde ein Fußballturnier angeboten. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen gab es tolle Spiele mit sehenswerten Toren zu bestaunen. Eine „neue“ Sportart präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8. Tchoukball, so der Name der Sportart, begeisterte nicht nur die Spielerinnen und Spieler, sondern auch die zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne. Dabei kommt es nicht nur auf Kraft an, vielmehr sind Taktik und Geschicklichkeit gefragt. Erstmals kamen bei den Wettkämpfen auch die neuen von Frau Ferhatbegovic ausgebildeten Sporthelfer zum Einsatz. Allen Teilnehmern und Zuschauern werden diese Tage sicherlich in guter Erinnerung bleiben.

 

Hier eine Übersicht mit den Siegern der jeweiligen Wettkämpfe:

Jahrgang 5: Olympische Winterspiele

Platz 1: Klasse 5b mit 17 Punkten

 

Jahrgang 6: Schwimmfest

Platz 1: Klasse 6a mit 72 Punkten

 

Jahrgang 7: Fußballturnier

Platz 1: Klasse 7b mit 24 Punkten

 

Jahrgang 8: Tchoukballturnier

Platz 1: Klasse 8c mit 21 Punkten

19.12.2017

Kunst-Weihnachtskarten von Lucas Betke und Lukas Oldenburger, Klasse 7c

Wir wünschen allen FROHE WEIHNACHTEN und einen guten Start ins neue Jahr!

Am 8. Januar 2018 sehen wir uns in der Sekundarschule Blomberg wieder.
Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Ferienzeit!

20.11.2017

Tag der offenen Tür in der SKS Blomberg

Am Samstag, 18.11.2017 begrüßte Schulleiterin Ursula König um 10 Uhr viele interessierte Viertklässler und deren Eltern zum „Tag der offenen Tür“ in der gut gefüllten Aula des Schulzentrums. Dabei wurde dem Publikum zunächst ein buntes Programm aus den einzelnen AG´s, den Ganztagsangeboten bzw. den Unterrichtsfächern präsentiert. Anschließend hatten die (noch) Grundschülerinnen und Grundschüler die Gelegenheit, die vielen Mitmachangebote in den Jahrgängen 5 und 6 einmal selbst auszuprobieren. In der neuen Küche der Pestalozzischule wurden Mini-Muffins gebacken, die sehr gut ankamen. Ob Mathe-, Englisch- oder Französisch-Quiz, naturwissenschaftliche Experimente, Bastel- und Spieleangebote sowie Erste-Hilfe-Vorführungen, die Kinder hatten viel Spaß dabei. Die einheitlich gekleideten „Tour Guides“ aus dem Jahrgang 8 führten die Eltern und Interessierten durch das Schulzentrum. In der wieder einmal vom Förderverein bestens organisierten Caféteria gab es viele Leckereien, ob Süßes oder Herzhaftes, so dass sich jeder Besucher zwischendurch auch stärken konnte. Die Mitglieder der Schulleitung indes standen für Fragen jeglicher Art zur Verfügung und berieten viele interessierte Eltern über das Konzept und die Arbeit der Sekundarschule Blomberg.

10-2017

Mädchenschulmannschaft erstmalig bei den Kreismeisterschaften dabei

Die Mädchenschulmannschaft der SKS Blomberg war jetzt erstmalig bei den Kreismeisterschaften im Fußball dabei. Gespielt wurde auf dem Jahnplatz in Lemgo. Dabei erzielte Alice Janke das allererste Tor überhaupt für unsere Nachwuchskickerinnen. Neben dem sportlichen Kräftemessen stand natürlich auch der Spaßfaktor im Vordergrund. Unter dem Strich errangen die Mädels von 8 gemeldeten Mannschaften einen hervorragenden fünften Platz. Glückwunsch!

29.09.17

 

Lerntreff- Schüler machen einen Ausflug zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe

Am 28. September 2017 fuhren die Schüler der beiden Lerntreffs unserer Schule zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Nach einem Erkundungsgang über das Gelände konnten wir bei schönstem Wetter zwei tolle Spielplätze erkunden. Anschließend haben die Schülerinnen und Schüler des Lerntreffs 5/6 Apfelsaft selbst hergestellt und die Schülerinnen und Schüler des Lerntreffs 7/8 Vogelnistkästen gebaut.

Insgesamt war es ein sehr schöner, lehrreicher und erlebnisreicher Tag für alle Beteiligten und wir bedanken uns beim Förderverein, der die Busfahrt und die Teilnahme an den Workshops großzügig unterstützt hat.

 

Sekundarschule Blomberg erfolgreich in der Leichtathletik

Am Donnerstag, den 14.09.2017 startete unsere Leichtathletikmannschaft mit 6 Mädchen und 6 Jungen in der Wettkampfklasse IV beim Westfalenfinale in Hemer. Auf Grund der schlechten Wetterprognose wurde die Veranstaltung kurzfristig aus dem Stadion „Rote Erde“ in Dortmund in die Halle nach Hemer verlegt. Für unsere Mannschaft kein Problem. Mit einem vierten Platz bei den Schulen ohne Oberstufe sind Frau Jürgens (Trainerin und Betreuerin) und die Schulleiterin, Frau König, hoch zufrieden. Gemeinsam mit elf weiteren Mannschaften kämpften unsere Schülerinnen und Schüler engagiert um die Plätze. Nach einem siebten Platz im vergangenen Jahr eine super Steigerung. Herzlichen Glückwunsch!

31.05.2017

Eine Reise um die Welt - Erstes Schulfest der Sekundarschule Blomberg

Die Sekundarschule Blomberg öffnete die Türen zum ersten Schulfest seit ihrer Gründung im Jahr 2014. Schulleiterin Ursula König und ihr Team luden zu einer „Reise um die Welt“ ein.

Unter diesem Motto gab es von den Schülerinnen und Schülern, von Lehrerinnen und Lehrern, dem Kinderschutzbund, dem Förderverein sowie dem TV Blomberg ein kunterbuntes Programm, was zum Mitmachen, Zusehen und Genießen animierte. Neben kulinarischen Köstlichkeiten aus Nah und Fern, wurden die Ergebnisse der Arbeiten auf der Bühne präsentiert, die in den einzelnen Kursen in den letzten Monaten eingeübt worden sind. Ob Hip-Hop, Zirkus-AG, Trommel-AG oder auch englischsprachige Sketche, die kleinen Künstlerinnen und Künstler waren mit viel Enthusiasmus dabei. Die Zuschauer wurden dabei von den beiden Schülersprechern Sarah Michelle Chastenier und Tomas Huck gekonnt durch das Programm geleitet.

Sekundarschule Blomberg blüht auf

Ein Höhepunkt war die Begrünungsaktion auf dem Schulhof. Im Zusammenspiel zwischen der Stadt Blomberg, der Schule und dem Förderverein wurden unter fachlicher Anleitung von Frau Albrecht-Ahrens die Blumenkästen auf den Schulhöfen bepflanzt und mit einem Fähnchen mit der Aufschrift „Sekundarschule Blomberg blüht auf“ verschönert.

Weiterhin wurden die Teilnehmer des Mathematik-(Känguru)-Wettbewerbs geehrt, an dem in diesem Jahr 75 Schülerinnen und Schüler teilnahmen. Gesamtsieger wurde Louis Maxim Müller aus der Klasse 7c, gefolgt von Alice Janke (7c) und Chantalle Schroer (6a). Dieser Wettbewerb wird jährlich vom Institut für Mathematik der Humboldt-Universität Berlin durchgeführt.

Nach dem Erkunden der einzelnen Aktionen in den Klassenräumen, konnte man sich in der vom Förderverein organisierten Cafeteria bei Kaffee und Kuchen etwas ausruhen und stärken. Andere wiederum erfrischten sich mit leckeren (alkoholfreien) Cocktails, welche ganz frisch von den jungen Barkeepern zubereitet wurden.

In der Sporthalle konnten sich Interessierte an der Kletterwand oder auch in der Trendsportart Parcours versuchen. Die Übungsleiter des TV Blomberg ermöglichten diese Angebote. Dabei haben einige Mutige auch die Wand erklommen.

Eine Mordsgaudi und etwas Wilbasen-Stimmung gab es beim Klassiker „Pferderennen“ oder auch beim Melken einer in Originalgröße, aber natürlich nicht echten Kuh.

Einzig der Wettergott hatte nicht seinen besten Tag erwischt, doch das tat der positiven Stimmung keinen Abbruch. Den Kindern ist der Nachmittag in sehr guter Erinnerung geblieben. Ein großes Dankeschön gilt allen Beteiligten für ein gelungenes und kurzweiliges Schulfest.

Schultheatertage 2017 im Kinder- und Jugendtheater „Kaschlupp“ des Landestheaters Detmold

 

Am 11.05.2017 haben sich die beiden Wahlpflichtkurse „Darstellen und Gestalten“ der Jahrgänge 6 und 7 mit Frau Toepelt und Frau Donat auf den Weg nach Detmold gemacht. Neben ihren einstudierten Beiträgen, hatten sie auch ein wenig Lampenfieber im Gepäck, denn es stand für beide Gruppen der erste Auftritt auf einer echten Theaterbühne bevor. Bevor es losging überbrückten wir die Zeit bei strahlendem Sonnenschein mit einer letzten Probe im Schlosspark. Dann ging es weiter zum „Kaschlupp“.

Zunächst jedoch konnten sich alle zurücklehnen und die Beiträge zahlreicher anderer Gruppen ansehen. Von Musik-, über Tanz- bis hin zu kurzen Schauspielbeiträgen war alles dabei. Ebenfalls gab es zu jedem Beitrag eine kleine Gesprächsrunde, bei der interessante Fragen gestellt wurden und ein guter Austausch stattgefand. Gegen Ende des Tages wurde es dann ernst und die Sekundarschule Blomberg stand mit den Beiträgen „Kommunikationsstörungen“ (Jahrgang 6), einem Stück aus Pantomime, Standbildern und Tanz, und „Streitszenen“ (Jahrgang 7), eine Präsentation selbstgeschriebener Szenen zum Thema Streit, auf dem Programm. Die Nervosität stieg, doch bald war es geschafft und alle waren stolz und glücklich ihr Können präsentiert zu haben und fuhren mit einer Tasche voll neuer Eindrücke, Ideen und Erfahrungen wieder nach Hause.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

30.04.2017

Bibeldorf Rietberg

Drehen von Seilen

Besuch der fünften Klassen im Bibeldorf Rietberg

 

Im April haben alle fünften Klassen gemeinsam das Bibeldorf in Rietberg besucht. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler erfahren und selbst ausprobieren wie Menschen zur Zeit Jesu gelebt und gearbeitet haben.

Nach einer allgemeinen Einführung gab es ein typisch galiläisches Haus zu erkunden, das zur Zeit Jesu in einem einzigen kleinen Raum 6-8 Menschen und ihre Tiere beherbergte.

In Gruppen stellten die Fünftklässler Kräutersalz, ein Seil und Holzpflöcke her, die sie in die Schule mitnehmen durften. Viel Spaß und Eifer gab es bei der Mehlherstellung mit handbetriebenen Mühlsteinen: eine mühsame Angelegenheit, wie alle feststellten. Es dauerte eine ganze Weile und brauchte viele fleißige Hände bis eine nennenswerte Menge Mehl zusammen kam.

Im Nomadenzelt erfuhren die Schülerinnen und Schüler, wie man sich in alter Zeit kleidete und warum es zweckmäßig war ein langes Gewand zu tragen. Schließlich versammelten sich die Klassen in der Synagoge des Dorfes und erfuhren dort, wie in jüdischen Bethäusern Gottesdienst gefeiert wurde.

Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: Zunächst wie in früheren Zeiten mit Fladenbrot, Kräuterdip und Wasser, später bei einem abschließenden Picknick vor der Heimfahrt.

Auch bei der Busfahrt hatten viele ihren Spaß und so kehrten die fünften Klassen zufrieden nach Blomberg zurück.

 

Danke an den Förderverein und die Lippische Landeskirche, die diesen besonderen Schultag finanziell unterstützt haben.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

31.03.2017

Net-Parcours für die Klassen 6

Schulbezogene Soziale Arbeit & Be8ung veranstalteten in Zusammenarbeit mit der Real- und Sekundarschule für die

6. Klassen der Sekundarschule einen Net-Parcours

 

Die Bedeutung des Internets für Kinder und Jugendliche nimmt immer mehr zu. Jeder hat die Möglichkeit am Internet mitzuwirken, es zu gestalten, eigene Inhalte zu erstellen und diese dann zu veröffentlichen. Vor allem die Kommunikation mit Freunden und die Nutzung von Bildschirmspielen sind beliebte Freizeitbeschäftigungen. Die Jugendlichen können Freunde auf der ganzen Welt finden und mit ihnen Gedanken austauschen. Diese vielen Möglichkeiten sind positive Resultate des Internets.

Dahinter verbergen sich jedoch auch viele Gefahren, wie z. B. offene Chaträume, Cybermobbing oder die Bewältigung von Problemen die durch unbedachte Nutzung entstehen können, Passworteinrichtung oder Sicherheitseinstellungen, die häufig nicht gesehen werden.

Der Net-Parcours hat zum Ziel, diese versteckten Gefahren zu erkennen und Risiken selbst zu finden und zu vermeiden, damit sie die Möglichkeiten des Internets sicher nutzen können.

Bei der Durchführung halfen die Medienberater aus den Klassen 10 der Realschule Blomberg. Sie konnten als kompetente Unterstützer die 11- bis 12-jährigen Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Blomberg u. a. durch Präsentationen gut informieren. Sie wurden von den jüngeren Schülern als „Experten“ anerkannt und es entstanden  konstruktive Diskussionen.

Die Klassenlehrer der 6. Klassen und Mitarbeiter der Schulbezogenen Sozialen Arbeit führten dieses Angebot im städtischen Jugendzentrum Blomberg durch. Die Schüler gaben den Inhalten und Informationen des Net-Parcours am Ende gute Noten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9.3.17

Spendenübergabe an die Blomberger Tafel
 
Es hat ein bisschen gedauert, aber Anfang März war es soweit. Die Klassensprecher der 5. und 6. Klassen konnten eine Spende von 165 Euro an die Blomberger Tafel überreichen. Dieses Geld war in der Adventsandacht vor den Weihnachstferien gesammelt worden. Zur Spendenübergabe haben die Klassensprecher gemeinsam mit Frau Linzbach und Frau Grote die Blomberger Tafel besucht. Dort haben wir viel Interessantes erfahren. So zum Beispiel, dass über 400 Menschen in Blomberg von der Tafel mit Lebensmitteln versorgt werden. Rund 25 Ehrenamtliche kümmern sich darum, dass die Lebensmittel, die überwiegend aus Supermärkten und Bäckereien aus der Stadt und der Umgebung kommen, gesammelt, sortiert und verteilt werden. Das gespendete Geld wird gebraucht, um die Kosten für Miete, Strom und die Fahrzeuge, die zum Transport der Lebensmittel benötigt werden, mitzufinanzieren.
Allen, die gespendet haben noch einmal ein herzliches Dankeschön.
_____________________________________________________________

Informationen zum Streik

Mustervorlage Elternbrief Schulen_NRW.do[...]
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]
Mustervorlage Schülerinnenbrief_NRW.doc
Microsoft Word-Dokument [24.5 KB]

Tag der offenen Tür

Am 19. November 2016 fand an unserer Schule der Tag der offenen Tür statt.

Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern stellten an diesem Tag unsere Schule vor.

26.10.2016

Neue Schultrikots

Im Rahmen der Kreismeisterschaften -Wettkampfklasse III- gegen die Mannschaften der Gymnasien aus Barntrup und Blomberg, erfolgte im Oktober 2016 die Übergabe der neuen Trikots für die Schulmannschaft.

Die Vorstandsmitglieder Marina Lühr und Olaf Grünberg übergaben im Beisein der Schulleiterin Ursula König und des Sportlehrers Ralf Ziebold die vom Förderverein gesponsorten Trikots.

_________________________________________________________________

 

Hurra, wieder gewachsen

Das Schuljahr 2016/17 hat begonnen und wir sind wieder ein Jahrgang mehr. Zur Zeit lernen in der Sekundarschule 289 Schülerinnen und Schüler in drei Jahrgängen. Im Jahrgang 5 sind drei Klassen an den Start gegangen, in den Jahrgängen 6 und 7 sind es jeweils vier Klassen.

Westfalenfinale 2016/2017

Leichtathletik WK IV / 2 am 8.9.2016

Am 8.9.2016 waren die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule zum Westfalenfinale in Minden, zu dem wir uns über die Kreismeisterschaften qualifiziert hatten.

In diesem Jahr war es zum ersten Mal so, dass die Sekundar-, Haupt- und Realschulen ...